Hausordnung

1. Schlüssel  Die Schlüssel für Zimmer, Hauseingang und Küchenkästlli werden gegen Unter-schrift ausgehändigt. Bei Schlüsselverlust wird für den Ersatz Rechnung gestellt. Die Haustü-re muss Tag und Nacht geschlossen bleiben.
2. Ausstattung  Die Zimmer sind vollständig möbliert. Im Haus können keine Möbel eingela-gert werden. Bettwäsche steht zur Verfügung.
3. Radio und Fernsehen  Alle Unterhaltungselektronikgeräte dürfen nur in Zimmerlautstärke betrieben werden. In jedem Zimmer steht ein Fernseher zur Verfügung. Die Konzessionsge-bühr ist im Tagesansatz inbegriffen.
4. Schäden  Alle Schäden sind dem Personal  sofort zu melden. Wenn Hauseinrichtungen und Mobiliar mutwillig oder aus Unachtsamkeit beschädigt werden, so sind sie zu Lasten des Verursachers (Mieters) sofort zu reparieren oder zu ersetzen.
5. Alkohol, Drogen  Das Mitbringen und der Konsum von alkoholischen Getränken und Dro-gen, sowie der Missbrauch von Medikamenten ist im Haus untersagt und gilt als erhebliche Störung.
6. Rauchen, Kerzengebrauch  Aus feuertechnischen und hygienischen Gründen ist das Rau-chen im ganzen Haus untersagt. Dasselbe gilt auch für das Abbrennen von Kerzen. Geraucht werden darf vor dem überdachten Haupteingang und auf dem Platz vor der Küche EG.
7. Haustiere  Haustiere sind nicht erlaubt.
8. Ordnung im Zimmer  Die Zimmer sind von den Gästen selber in guter Ordnung zu halten, das Bett muss selber gemacht werden. Bei grober Unordnung wird das Zimmer auf Rechnung des Mieters  gereinigt.
9. Effekten  Im Zimmer darf grundsätzlich nur soviel aufbewahrt werden, wie man im Schrank versorgen kann. Effekten und Wäsche, die beim Auszug nicht mitgenommen werden, sind innert eines Monats abzuholen. Nach Ablauf dieser Frist kann der Vermiter darüber ver-fügen und sie der Brockenstube übergeben oder entsorgen.
10. Kochgelegenheit  Es besteht die Möglichkeit selber zu kochen. Kochgeschirr steht zur Verfügung. Nach der Benutzung muss die Küche gereinigt werden. Das Geschirr ist unmittel-bar nach dessen Gebrauch zu reinigen, abzutrocknen und in den Schrank zu versorgen
11. Kästli in der Küche  Im Kästli in der Küche dürfen keine verderblichen Waren gelagert werden. Erlaubt sind: Gewürze, Teigwaren, Reis, geschlossene Büchsen, Mehl, Zucker, und alle anderen trocken verpackten Esswaren.
12. Kühlschrank  Der Kühlschrank muss sauber gehalten werden. Wer seinen Kühlschrank wiederholt schmutzig und unordentlich hinterlässt, muss für die Kosten der Reinigung auf-kommen.
13. Essen  Die Mahlzeiten und Zwischenmahlzeiten sind im dafür vorgesehenen Essraum einzunehmen und nicht im Zimmer. Der Ess- und Gemeinschaftsraum ist sauber und or-dentlich zu hinterlassen.
14. Wäsche  Die Gäste haben für das Waschen der Privatwäsche und für das Reinigen der Kleider selber zu sorgen. Schmutzige Wäsche darf höchstens eine Woche im Zimmer aufbe-wahrt werden. Sie darf nicht im Zimmer gewaschen und getrocknet werden. Im Keller stehen dafür Waschmaschine und Tumbler zur Verfügung.
15. Duschen  Die Duschen stehen den Gästen zur Verfügung. Die Gäste sind für Ordnung und Sauberkeit in diesen Räumen selber verantwortlich. Zwischen 22.00 und 6.00 Uhr darf nicht geduscht werden.
16. Besucher/innen  Besucher/innen unserer Gäste dürfen nicht im gleichen Zimmer über-nachten. Sie haben bis 22.00 Uhr das Haus zu verlassen.
17. Abwesenheit  Wer länger als drei Tage abwesend ist, muss sich bei der Heimleitung ab-melden.
18. Wegweisung  Wer gegen die Hausordnung verstösst, wird von der Heimleitung verwarnt und kann im Wiederholungsfall aus dem Haus gewiesen werden. Wer in grober Weise gegen die Hausordnung verstösst, oder durch sein Verhalten die Hausgemeinschaft erheblich stört, kann von der Heimleitung sofort aus dem Haus verwiesen werden.  Zur Durchsetzung der Hausordnung werden im Bedarfsfall Zimmer- und Schrankkontrollen durchgeführt.  

Liestal, im Februar 2012

Angebote im Bereich Asyl & Migration

 

Das neuste "Aktuell" steht zum Download bereit.

 

Neuigkeiten zu unserem Pumpenprojekt finden Sie hier.

 

Das aktuelle Programm finden Sie in unserer Agenda

 

Jetzt Servietten bestellen!

 

Die Heilsarmee Liestal auf Facebook

 

Infos zum Pumpenprojekt auf Facebook

 

Hier finden Sie unsere

Kontaktdaten

 

 

Heilsarmee Liestal

Oristalstrasse 9

4410 Liestal

Tel: 061 921 21 82

 

Direkt zu...