Filmprojekte in naher und ferner Zukunft

In der Vergangenheit haben wir verschiedene Filmprojekte mit Teenagern und Preteens realisiert. Im letzten Projekt haben wir einen Kurzfilm über ein Flüchtlingskind gedreht, der anlässlich des Musicals "Heimat" gezeigt wurde. 

 

Ein weiteres Filmprojekt ist bereits in Planung. Mit Preteens und Teens werden wir einen Film realisieren, der wieder im Kino auf Grossleinwand gezeigt wird! Details dazu werden bald folgen...

Filmvorführung im Kino! (29. Juni 2014)

Eine Crew der Heilsarmee Liestal drehte mit über zwanzig engagierten Preteens ein Filmdrama zum Thema Mobbing. Vor Beginn der Sommerferien wurde der Streifen im Kino Oris gezeigt.

„Ich bin beeindruckt“, bemerkt Religionslehrerin Annina Völlmy. Sie hat mit ihren sekundarschülern die Vorführung für Schulklassen besucht, da ein Klassenglied im Film zu sehen ist und das Thema Mobbing gerade im Unterricht behandelt wurde. „Der Film zeigt die Mechanismen, über die wir gesprochen haben. Genauso wird Druck aufgebaut!“

Das fast einstündige Drama „Ausgegrenzt” erzählt die Geschichte der 12-jährigen Anna, die nach ihrem Umzug an einen neuen Ort Anschluss sucht. Eine vermeintliche Freundin überredet sie zum Diebstahl, fotografiert sie dabei und verbreitet das Bild in sozialen Netzwerken. Auf perfide Weise wird Anna erpresst und genötigt, bis ihr eine Gruppe Mitschülerinnen zu Hilfe kommt. 

Seit Februar haben die engagierten Jungdarsteller und -darstellerinnen, von denen nur etwa die Hälfte vorher mit der Heilsarmee zu tun hatte, an ihrem Filmprojekt gearbeitet. Nachdem zur Premiere Familie und Freunde ins Kino Oris eingeladen wurden, konnten sich zur zweiten Vorführung Schulklassen anmelden. Ermöglicht wurde der professionelle Dreh durch die gute Vernetzung vor Ort. So half Heilsarmee-Mitarbeiterin Nicole Spinnler bei einem Skilager des Blaukreuz-Jugendzentrums mit und konnte dort Werbung machen. Auch die Schulen und Institutionen standen dem Projekt offen gegenüber und stellten ihre Räumlichkeiten zur Verfügung.

Der Crew wird ihr Ausflug in die Welt des Kinos in bester Erinnerung bleiben. Aber auch den jungen Zuschauern und Zuschauerinnen. Sie quittierten die Vorführung im Kino Oris mit tosendem Applaus.

Sara Stöcklin Weitere Infos: ausgegrenzt.ch

Filmprojekt 2.0: Filmdrama "Ausgegrenzt"

Das erste Filmprojekt der Heilsarmee Liestal „die verschwundenen Geschenke“ im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg. Deshalb haben wir von der Heilsarmee beschlossen, ein Filmprojekt 2.0 zu lancieren! Seit Februar arbeiten über 20 Preteens im Alter von 10 bis 13 Jahren vor und hinter der Kamera fleissig an einem weiteren Streifen. Das Filmdrama handelt vom Mädchen Anna, die vom Land in eine Kleinstadt zieht und versucht, Anschluss an eine Mädchengang zu finden. Themen wie Freundschaft, Mobbing, Diebstahl oder auch Umgang mit Internet werden im Film aufgegriffen. Die Premiere des Films findet am 29. Juni 2014 um 10.30 Uhr im Kino Oris in Liestal statt, eine zweite Vorführung findet am 1. Juli 10.15 Uhr statt (für Schulklassen). Die Anzahl Sitzplätze ist beschränkt! Platzreservation ab Anfang Juni unter www.salvation-productions.ch oder 061 921 21 82.

Preteens Filmprojekt (10 - 13-jährige)

Die grosse Weihnachts-Filmgala (22. Dezember 2013)

Mit einem „Bamm“ ging unser tolles Halbjahresprojekt mit den Preteens im Alter von 10-13 Jahren  zu Ende. An sechs Samstagen hat ein dreiköpfiges Leitungsteam zusammen mit 16 Preteens einen Weihnachtsfilm von A bis Z produziert. Von den ersten Ideen einer Geschichte über das Drehbuchschreiben bis hin zu Dreharbeiten am Set und Videoschnitt haben die Preteens sehr fleissig gearbeitet. Am 22. Dezember war es dann soweit: das Ergebnis der Arbeit konnte der Öffentlichkeit präsentiert werden: Premiere des Films "die verschwundenen Geschenke".  

 

Bereits eine Stunde vor Filmstart trafen die ersten Gäste ein. Die Filmstars kamen standesgemäss mit einer "Limousine" an die Premiere und natürlich war auch der rote Teppich ausgerollt. Auch Fanplakate und eine Fotowand fehlten nicht. Nach dem Empfang ging's drinnen im Saal galamässig weiter. Christin Stachl und Nicole Spinnler führten als charmante Moderatorinnen durch das Programm. Die Gala wurde bereichert durch verschiedene "Showacts". Die "Cup-Kids" (Topfikids) sangen zwei Lieder, die Tanzgruppe Reloaded (Jugendliche) begeisterte die Menge und auch die „Hop-Kiddies“ (Kinder 6-9 Jahre) durften einen Tanz vorführen. 

 

Das grösste Highlight war natürlich die Premiere des Films "die verschwundenen Geschenke". Der Film handelt von verschwundenen Geschenken und während des ganzen Films fragten sich die Zuschauer, wer wohl der Geschenkedieb ist. Dass am Ende die Pfarrerin die Geschenke versteckt hatte, damit hatte wohl niemand gerechnet. Doch sie tat es in guter Absicht, um den Kindern die wahre Bedeutung von Weihnachten zu zeigen. 

 

Im Anschluss an den Film griff "Chefregisseur" Stefan Inniger in einer Andacht noch einmal den Gedanken auf, worum es an Weihnachten geht: Geschenke gehören dazu, aber sie sind nicht das Wichtigste: Weihnachten ist der Geburtstag von Jesus Christus. 

 

Natürlich gehörte auch eine Oscarverleihung zu dieser Filmgala. Alle Preteens wurden für ihre Leistung ausgezeichnet .Zum Abschluss sahen wir noch einmal einen kurzen Film, ein Remix der „Pleiten, Pech und Pannen“ während den Dreharbeiten. 

 

Diese Filmgala wird uns noch lange in Erinnerung bleiben und wir freuen uns auch schon auf die Nächste. Denn ab dem 25.1.2014 werden wir wieder ein Filmprojekt starten und da unser Saal schon jetzt mit über 150 Gästen aus allen Nähten platze, werden wir das nächste Projekt im Kino zeigen. Ja, in einem richtigen echten Kino! Weitere Informationen zum Projekt und zur Vorführung werden bald folgen! 

 

 

 

Einige Bilder der Filmgala

Weitere Bilder der Filmgala mit den Filmstars gibt es hier (passwortgeschützer Ordner)

Filmprojekt für Preteens (August - Dezember 2013)

Am 31. August startet unser neues Projekt für Kinder im Alter von 10 - 13 Jahren: FILMSTARS. Gemeinsam werden wir bis Ende November einen Film drehen. Die grosse Filmpremiere findet am 22. Dezember 17.00 Uhr im Saal der Heilsarmee in Liestal statt.

Angebote im Bereich Asyl & Migration

 

Das neuste "Aktuell" steht zum Download bereit.

 

Neuigkeiten zu unserem Pumpenprojekt finden Sie hier.

 

Das aktuelle Programm finden Sie in unserer Agenda

 

Jetzt Servietten bestellen!

 

Die Heilsarmee Liestal auf Facebook

 

Infos zum Pumpenprojekt auf Facebook

 

Hier finden Sie unsere

Kontaktdaten

 

 

Heilsarmee Liestal

Oristalstrasse 9

4410 Liestal

Tel: 061 921 21 82

 

Direkt zu...