Die Heilsarmee - seit 1888 in Liestal

William Booth
William Booth

William Booth - Gründer der Heilsarmee

Die Heilsarmee entstand zur Zeit der industriellen Revolution in den Armenvierteln Ost-Londons. Sie ist untrennbar mit ihrem Gründer, William Booth verbunden. Booth wurde am 2.7.1829 in Nottingham geboren. Durch seine Arbeit als Jugendlicher in einer Pfandleihe begegnete ihm schon früh die Armut der Arbeiterklasse. Mit 15 Jahren kam Booth mit der methodistischen Bewegung in Kontakt und traf eine persönliche Entscheidung für Jesus Christus. 1852 wurde Booth Methodistenprediger, trennte sich jedoch 1861 wieder von den Methodisten und wirkte fortan als freier Evangelist.

Die Geburtsstunde der Heilsarmee: 1865
Im Sommer 1865 wurde Booth in die Armenviertel Ost-Londons eingeladen, um eine Zelte-vangelisation zu leiten. Zwei Drittel der Bevölkerung Ost-Londons stammten aus der Arbeiterklasse und lebten in Armut, die meisten betraten nie eine Kirche. Booth schreibt, dass Ostlondon ein Ort „sittlicher Verkommenheit […] und geistlicher Not“ war. Am 2. Juli 1865 hielt Booth die erste Predigt in Whitechappel Ost-London. Über jenen Abend schrieb Booth rückblickend: „Als ich die Massen von armen Menschen sah […] schlug ihnen mein ganzes Herz entgegen. Ich eilte nach Hause und sagte zu meiner Frau: „O Käthe, ich habe meine Bestimmung gefunden“. Booth gründete eine Missionsgesellschaft, die „East-London Christian Mission“. Er predigte in Zelten, Konzerthallen, Tanzlokalen und unter freiem Himmel zu den Massen – und die Massen fanden zum Glauben an Jesus Christus. Es scharten sich immer mehr Helfer um Booth und die Arbeit breitete sich über London hinaus aus. 1870 wurde der Name in „Christliche Mission“ geändert und 1878 in Heilsarmee umbenannt. Die Organisationsform wurde militärisch strukturiert, Reverend Booth wurde General der Heilsarmee, die Mitglieder wurden fortan als Salutisten bezeichnet, freiwillige Mitarbeiter wurden zu Soldaten, vollzeitliche Mitarbeiter zu Offizieren.

Die Anfänge der Heilsarmee in der Schweiz
1882 kam die Heilsarmee über Frankreich in die Schweiz. Arthur S. Clibborn und Catherine Booth, Booth’s älteste Tochter, meist nur Marschallin genannt, hielten erste Versammlungen in Genf. 1885 wurde in der deutschen Schweiz ein erstes Korps eröffnet. 1887 kam die Heilsarmee in die Region Basel. Zuerst in Basel Stadt, dann in Birsfelden und Sissch wurden Korps eröffnet.
Schützenhaus in Liestal
Schützenhaus in Liestal
Die Heilsarmee - seit 1888 in Liestal
Der "Feldzug" der Heilsarmee in Liestal wurde von Birsfelden her eröffnet. Ende 1887 entstand in Füllensdorf ein Vorposten des Korps Birsfelden. Zusammen mit Soldatenaus Bubendorf wurde im Juni 1888 unter der Leitung von Kapitänin Kilchemann in Liestal ein Korps eröffnet.
 
Im Kriegsruf vom 1. Juli 1888 berichtet Kapitänin Klichemann über die erste Versammlung in Liestal: „Samstag hatten die Arbeiter bis spät im Saal zu thun, dann fegten wir bis Mitternacht aus, aber wir waren so glücklich, am Sonntag eröffnen zu können, dass wir gar keine Müdigkeit fühlten. Sonntag 10 Uhr hatten wir mit den Soldaten von Füllinsdorf und Bubendorf Heiligungsversammlung und Nachmittags 3 Uhr eine Heilsversammlung. Es war ganz ruhig und war viel Überzeugung. Unser Glaube geht auf viel Sieg. Die Polizei hat sich erkundigt, wann wir Versammlung halten; sie scheint gut zu sein; Nachmittags war ein Mann auf dem Platz".
 
Als Versammlungslokal diente der Heilsarmee in den ersten 8 Jahren ein kleiner gemieteter Raum im Schützenhaus beim Schützengarten unweit des Bahnhofes Liestal. Da die Heilsarmee in den ersten Jahren stark gewachsen ist, hatten die Salutisten keinen Platz mehr im Schützenhaus. 1896 wurde von heilsarmeeeigenen Bauleuten an der Oristalstrasse ein Haus gebaut, welches bis heute als Versammlungslokal der Heilsarmee dient.
 

Film über die turbulenten Anfänge der Heilsarmee in Liestal

Angebote im Bereich Asyl & Migration

 

Das neuste "Aktuell" steht zum Download bereit.

 

Neuigkeiten zu unserem Pumpenprojekt finden Sie hier.

 

Das aktuelle Programm finden Sie in unserer Agenda

 

Jetzt Servietten bestellen!

 

Die Heilsarmee Liestal auf Facebook

 

Infos zum Pumpenprojekt auf Facebook

 

Hier finden Sie unsere

Kontaktdaten

 

 

Heilsarmee Liestal

Oristalstrasse 9

4410 Liestal

Tel: 061 921 21 82

 

Direkt zu...